Mit der Festveranstaltung „400 Jahre Weltharmonik“ feierte die Kepler-Gesellschaft gemeinsam mit der Stadt Weil der Stadt am 25. Mai 2019 die Veröffentlichung der „Harmonice Mundi“ von Johannes Kepler. Gefeiert wurde im Klösterle in Weil der Stadt mit ca. 150 Gästen. Der renommierte Astronom, Wissenschaftshistoriker, TV-Moderator und Buchautor Prof. Dr. Dieter Herrmann beeindruckte mit seinem Festvortrag "KEPLERS WUNDERSAME FORSCHUNGSWEGE - 400 Jahre „Weltharmonik“
Ein weiterer Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Kepler-Preises 2019. Die Schülerinnen und Schüler haben mit Ihren Arbeiten das Publikum nicht weniger beeindruckt. Eine Auszeichnung ging nach Prag, eine nach Linz. [Wochenblatt Bericht]

Seit drei Jahren bieten Stadtarchiv und Stadtmarketing Leonberg und die Kepler-Gesellschaft in Abstimmung mit der Stadt- & Tourist-Info Weil der Stadt gemeinsame Veranstaltungen zum wohl berühmtesten Sohn beider Städte an. Das diesjährige Kepler-Programm ist am 18. Mai mit der Kostümführung "Johannes Kepler Villanus" mit Hans-Georg Latt am Marktplatz in Weil der Stadt gestartet. 

Vorschau auf die weiteren Veranstaltungen 2019 im Kepler- Programm [Flyer-LINK]:
- 15. Juni, 16 Uhr, Führung durch das Keplermuseum in Weil der Stadt „Johannes Kepler – Astronom, Mathematiker und Physiker“ mit Wolfgang Pleithner
- 17. August, 18 Uhr, Stadtführung in Leonberg „Johannes Kepler – der Hexenprozess um seine Mutter Katharina“ mit Peter Höfer, Treffpunkt: Brunnen auf dem Marktplatz
- 7. September, 18 Uhr, Stadtführung in Leonberg „Johannes Kepler – vom Leonberger Lateinschüler zum kaiserlichen Hofmathematicus“ mit Hans-Joachim Albinus, Treffpunkt: Brunnen auf dem Marktplatz
- 13. November, 17.30 Uhr im Traumpalast Leonberg die Oper „Kepler“ von Philip Glass mit Einführung durch Hans-Joachim Albinus und Ulrich-Amadeus Imming, Filmvorführung im Rahmen des Agenda-Kinos

Margarita Riedel

VORTRAG „Flug zu den Sternen an Bord der fliegenden Sternwarte SOFIA“
- Wissenschaftliche Ergebnisse und persönliche Erfahrungen in der Stratosphäre -

findet am Freitag, 28. Juni um 19:00 Uhr im Klösterle in Weil der Stadt statt [Link zur Einladung]

Ehemalige Physik-Lehrerin und Mitbetreuerin der Astronomie-Jugendgruppe der Kepler-Gesellschaft Margarita Riedel aus Weil der Stadt wurde 2018 für einen Forschungsflug an Bord von SOFIA (Stratosphären Observatorium für Infrarot-Astronomie) ausgewählt. Ende Februar 2019 war es dann soweit. Am 26. und am 27. Februar konnte sie zusammen mit drei weiteren Lehrkräften an zwei SOFIA-Forschungsflügen, die am NASA Armstrong Flight Research Center in Palmdale, Kalifornien gestartet sind, teilnehmen. In dieser Mission wurde das deutsche Instrument - Spektrometer FIFI-LS am Teleskop angebracht, um die Sterne und Galaxien im Infrarotbereich beobachten zu können. Die Balkengalaxie M66 im Sternbild Löwe und andere kosmische Objekte wurden dabei wissenschaftlich untersucht. Margarita Riedel ist die zweite Vertreterin der Kepler-Gesellschaft an Bord der Sternwarte SOFIA. Ihre Vorstandskollegin Frau Hildrun Bäzner-Zehender war bereits im Februar 2017 Teilnehmerin eines SOFIA-Lehrermitfluges.

Presseberichte: 
DSI-Deutsches SOFIA-Institut
Stadt Weil der Stadt
Wochenblatt Weil der Stadt
Die Rheinpfalz-Zeitung
Kreiszetung Böblinger Bote

Friedrich Seck und Monika Balzert haben Keplers sämtliche heute bekannten Gedichte neu herausgegeben, kommentiert und ins Deutsche übersetzt [Link].  Hans-Joachim Albinus hat diese Neuerscheinung in der "Leonberger Kreiszeitung" rezensiert. Den Text dieser Rezension finden Sie unter folgendem [Link].

Copyright © 2019 Kepler-Gesellschaft e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.